© Tiroler Bildungsforum, Projekt "Natur im Garten"

Ein naturnaher Garten in Innsbruck

Betritt man den Garten von Frau Pechlaner, ist das wie ein Schritt in eine andere Welt. Vor 25 Jahren wurde sie eigentlich von Ihrem Sohn dazu gebracht, ihren Garten naturnah zu pflegen. 

Die dichten Hecken und die zahlreichen Stauden bieten Lebensraum für viele Tiere.

Die kleinen Tontürme sind nicht nur dekorativ, sondern auch Nistplätze für Insekten. 

Die bunt blühenden Pflanzen erfreuen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.

Egal wo hin man schaut - überall findet man im Garten kleine nette Details.